Was tun bei gereizten Augen?

Blütenpollen und Bildschirmarbeit, Staub und Schwimmbadwasser – vieles kann unseren Augen Stress bereiten. Dann brauchen sie Schutz und die passende Medizin.   Die Augen brennen und jucken, sind geschwollen und gerötet; es fühlt sich an, als würde ein Sandkorn im Auge sitzen … Wohl jeder Mensch kennt derartige Beschwerden aus Erfahrung. Kein Wunder, denn unsere Sehorgane ...weiterlesen

Volkskrankheit Osteoporose – Starke Knochen, ein Leben lang

Wer schon in jungen Jahren an seine Gesundheit denkt, kann Osteoporose vorbeugen. Und wenn die Knochensubstanz im Alter bereits porös ist, schützt eine gezielte Therapie vor Stürzen, Schmerzen und Brüchen. Unsere Knochen sind starre, leblose Materie? Weit gefehlt! In unserem Skelett wird unentwegt fleißig gearbeitet. Spezialisierte Zellen, sogenannte Osteoklasten, bauen altes Knochenmaterial ab. Ihre Gegenspieler, ...weiterlesen

Ran an den Spagel

Hmmm, Spargel! Alle lieben die schlanken Stangen. Zu Recht! Lecker Einen großen Topf mit Wasser, einer Prise Salz und etwas Zucker zum Kochen bringen. Die geschälten Spargelstangen hineinlegen und zwölf bis 15 Minuten köcheln lassen. Fertig ist das Kaisergemüse. Gourmets mögen es am liebsten mit einem Stich Butter. Die Verfeinerung ist aber gar nicht nötig. ...weiterlesen

Heilsamer Hautkontakt

Massage ist mehr als Wellness. Die kraftvollen Handgriffe sind eine anerkannte Heilmethode bei körperlichen und psychischen Beschwerden. Großflächiges Ausstreichen, kräftiges Kneten oder punktueller Druck: Die mechanischen Reize einer Massage gehen unter die Haut. Muskeln, Unterhautgewebe, Sehnen und Faszien, aber auch Nerven, Blut- und Lymphgefäße reagieren auf die systematische Berührung. Die Massagetherapie ist ein wissenschaftlich anerkanntes ...weiterlesen

Ist Schnarchen männlich?

Jeder Dritte »zersägt« nachts das Schlafzimmer. Besonders Männer. Warum eigentlich und ist Schnarchen wirklich harmlos? Beim Schnarchen haben Männer die Nase vorn. Jeder Zweite, so eine Studie, gibt nachts solche Geräusche von sich: knattern, rasseln, schnauben. Diese Töne, die dem Mund und Rachen entschlüpfen, können eine Lautstärke von bis zu 80 Dezibel erreichen. Das entspricht ...weiterlesen

Zahnarztangst

Angst vor dem Zahnarzt – Tipps Für nicht wenige Menschen ist der Besuch beim Zahnarzt mit Angst und Stress verbunden, manche empfinden sogar Panik. Man liegt bei der Behandlung auf dem Rücken und sieht nicht, was der Zahnarzt im Mund macht. Die Geräte verursachen unangenehme Geräusche, man selbst kann nichts machen und liegt einfach nur ...weiterlesen